“Broschtkriibslaf 2014” – JSL solidarisch

JSL_inAction

Am 4ten Oktober lud Europa Donna zum zwölften Mal Jung und Alt zum “Broschtkriibslaf” ein. Mit über 1600 Anmeldungen war der 4km an der Petrusse entlang führende Solidaritäts-Lauf dieses Jahr wieder ein Erfolg. Unter den Teilnehmern befand sich auch eine 12 Mann starke Gruppe der “Jonk Sozialiste Lëtzebuerg”, welche tatkräftig von Staatssekretärin Francine Closener sowie den beiden LSAP Abgeordneten Georges Engel und Franz Fayot unterstützt wurden.

1959563_10204498268278096_5478806446548952405_n

(v.l.n.r.: Paolo Malerba, Gilles Grün, Georges Sold, Anne Thill, Christine Schweich, Tom Sauber, Franz Fayot, Sammy Wagner, Georges Engel, Francine Closener, Patrick Weymerskirsch, Christophe Schiltz.)

Mit ihrer Teilnahme zeigten die JUSOs sich solidarisch mit allen Brustkrebserkrankten. Brustkrebs ist heutzutage der am verbreitetste Krebs bei Frauen. Selbst ohne familiäre Vorbelastung kann die Diagnose “Brustkrebs” jeden treffen. Noch gibt es keinen Weg das Auftreten von Brustkrebs zu verhindern, jedoch lassen sich durch Früherkennung effizienter Behandlungsmethoden ins Auge fassen.

Die Juso’s rufen dazu auf die regelmäßigen Krebsfrüherkennungsuntersuchungen nicht zu vernachlässigen und den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums (alle zwei Jahre) nachzukommen.

(Text: Tom Sauber)