Rede zur Lage der Nation: eine gute Bilanz ohne Visionen für die Zukunft

Der Premierminister Xavier Bettel hat in seiner diesjährigen Rede zur Lage der Nation die Bilanz der LSAP-DP-Déi Gréng Regierung gezogen und die wichtigsten Reformen dieser Legislaturperiode hervorgehoben.

Lire la suite

JSL Nationalkongress 2018 – Sozial, nachhaltig, progressiv

Am 31. März fand in Düdelingen der Nationalkongress der JSL statt. Auf der Tagesordnung stand das JSL Richtlinien für das Wahlprgramm für die Landeswahlen 2018.

Lire la suite

Volle Transparenz gegen Interessenskonflikte!

Die Nationalwahlen rücken immer näher. Die verschiedenen Parteien haben schon damit begonnen sich zu bestimmten Themen zu positionieren, wie die rezenten Debatten in der Abgeordnetenkammer über Wohnraum und den „Tiers payant“ bezeugen.

Lire la suite

+10% sur 1 998,59 €, maintenant!

@romainschmit @nicolashenckes @ michelreckinger @claudelamberty @maxhahn @jean-jacquesrommes @FDA @CLC @UEL @DP

Lire la suite

Eine Datensteuer für Internetunternehmen

Die Digitalisierung schreitet stetig voran, und Daten werden als Ressource immer wichtiger, sei es in sozialen Netzwerken, innerhalb von Unternehmen oder auch für die Dienstleistungen.

Lire la suite

Georges SOLD

Generalsekretär

Firwat sinn ech Juso ginn?

Doheem sinn se ëmmer iwwert Politiker hiergefall: Se bréngen näischt op d’Rei, hunn vun Tuten a Blose keng Ahnung an denke just un hier eege Carrière. Ech wollt e Bléck hannert d’Kulisse kréien. Firwat LSAP? Well ech e roude sinn.

Wat sinn meng Ideen?

E Beispill: Politiker missten de Mindestloun verdéngen. Dat spuert net nëmme Suen, mee garantéiert och, dass just nach déi Politik maachen, deenen et um Häerz leit. Wann een sech wéinst de Sue fir d’Mënschen asetzt, huet een de falsche Beruff gewielt.

Georges Sold

Kontakt: georges.sold@jsl.lu

Sarah DIEDERICH

Vize-Presidentin

Firwat sinn ech Juso ginn?

D’Jusoen trauen sech nach ideologesch ze sinn – si stinn nach wierklech hannert de sozial-demokratesche Wäerter. Ech fannen et wichteg, dass si eng eege Meenung hunn a sech och géint hier Mammepartei stellen, wann néideg.

Wat sinn meng Ideen?

Ech setze mech fir déi an, déi ze oft ignoréiert ginn: déi sozial Schwaach, Schüler, Studenten, aner Benoodelegter. Ech wëll eng Politik mat enger manner egozentrescher Perspektiv, a méi oppenen Aen fir anerer.

Sarah Diederich