Respekt Jean Asselborn!

Lieber Jean,

Als dienstältester Außenminister in der EU hast du Luxemburg die letzten 9 Jahre in Europa und in der Welt vertreten.  Unter deinen ausländischen Amtskollegen hast du großes Ansehen für deine Arbeit genossen und von den Menschen im In- und Ausland wurdest du für deine Art und Weise Geschehnisse mit klaren und deutlichen Worten zu kommentieren geschätzt.

Im Namen der Jungsozialisten will ich dir deshalb unsere Hochachtung für deine Arbeit als Vize-Premier und Außenminister ausdrücken und unseren tiefsten Respekt für deine Entscheidung, im Sinne des „Neuanfangs“ nicht mehr als Spitzenkandidat der LSAP anzutreten und Etienne Schneider vorzuschlagen.

Die Jungsozialisten nehmen deinen Vorschlag an und werden anlässlich des außerordentlichen Kongresses nächste Woche, Etienne Schneider bei der Wahl zum Spitzenkandidaten der LSAP unterstützen.

Mit einem neuen und jüngeren Spitzenkandidaten der dich als Verstärkung im Rücken hat, können wir dem kommenden Wahlkampf gelassen entgegenschauen.

Die LSAP setzt auf Erneuerung, wir setzen auf die LSAP! Im kommenden Wahlkampf werden wir euch tatkräftig zur Seite stehen und gemeinsam die sozialdemokratischen Werte, welche die Fundamente unserer Partei bilden und für die wir uns einsetzen, kämpfen.